Umgebung & Lage

Im Niemannsweg 34 in Kiel-Düsternbrook entstehen 9 großzügige Eigentumswohungen und ein luxuriöses Penthouse.

Die Lage in Kiel ist einmalig – Gründe, um in Düsternbrook zu wohnen, gibt es hingegen viele …

Der Niemannsweg zählt dank seines verträumten und gleichzeitig exklusiven Charakters in Kiel-Düsternbrook zu den besonders beliebten Wohnstraßen. Die Hausnummer 34 bietet Ihnen nun die sehr seltene Chance, sich in unmittelbarer Nähe der Kieler Förde und des beschaulichen Düsternbrooker Gehölzes niederzulassen – und gleichzeitig alle Annehmlichkeiten eines hervorragend ausgestatteten und zeitgemäßen Stadt-Domizils genießen zu können.

Umgebung – maritimer Flair
und perfekte
Wohn-Infrastruktur

Düsternbrook ist trotz seiner guten infrastrukturellen Anbindung ein sehr naturnaher Stadtteil – von der Förde-Seite aus können Sie die frische Seeluft über Ihren großzügig geschnittenen Balkon jeden Morgen in Ihr neues Domizil lassen. Das abwechslungsreiche und 21 Hektar große Landschaftsschutzgebiet Düsternbrooker Gehölz bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten für Spaziergänge, Fahrradtouren und Ausflüge mit der ganzen Familie. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad in einigen Minuten erreichbar lädt der Blücherplatz montags und donnerstags zum Einkaufen frischer Lebensmittel ein, in der Umgebung des 

Niemannswegs stehen Ihnen weitere zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung, sich mit allen Gegenständen des täglichen Bedarfs einzudecken – und auch gemütlich zu bummeln oder sich von dem mannigfaltigen Angebot der regional ansässigen Einzelhändler inspirieren zu lassen. Die Kultur kommt natürlich auch nicht zu kurz – neben der Kieler Woche, dem alljährlich stattfindenden norddeutschen Mega-Event können Sie in Kiel-Düsternbrook qualitativ überzeugende Theater-, Kino-, Musik- und Literaturangebote wahrnehmen – und sich auch kulinarisch umfassend verwöhnen lassen:

Bellevue

...das zauberhafte Seebad.

Am Anleger “Bellevue” hält planmäßig mehrmals am Tag ein Schiff der Förde-Fährlinie F1, das Seebad Düsternbrook gilt als schönstes Naturfreibad Kiels. In der “Seebar” genießen Sie nach einem erfrischendem Bad, einer Stand-Up-Paddling-Tour oder einem längeren Spaziergang im Gehölz einen liebevoll gemixten Drink oder einen handgemachten, frisch gegrillten Burger. Natürlich können Sie auch ganz spontan auf dem langen, weißen Holzsteg eine Portion gesunder Ostsee-Luft tanken und entspannt das geschäftige Treiben im Sporthafen beobachten.

Die legendäre "Kiellinie"

Während der Kieler Woche flanieren an der Uferpromenade mit dem passenden Namen “Kiellinie” Einheimische, Touristen und Besatzungsmitglieder der zahllosen Wasserfahrzeuge, bewundern das maritime Schauspiel auf der Förde und erfreuen sich bis tief in die Nacht am facettenreichen Angebot der Verkaufs- und Genuss-Stände. Im Gegensatz zu den allermeisten Besuchern erreichen Sie das bunte (und tatsächlich zwei Wochenenden und fünf Werktage dauernde) Spektakel mit einem kurzen Spaziergang zu Fuß. Aber auch an allen anderen Tagen im Jahr ist die Kiellinie stets einen Ausflug wert – Sie können von Wik bis ins Stadtzentrum schlendern, ohne auch nur eine Minute das Wasser aus den Augen zu verlieren. Fährschiffe unterschiedlichster Größe, Segelboote jeden Alters und vollbeladene Container-Frachter geben sich Tag für Tag ein faszinierendes Stelldichein. Wer mit einer Leidenschaft fürs Maritime geboren wurde, findet wohl aktuell keine bessere Gelegenheit, sich in Kiel in einer angenehmen Wohnstraße niederzulassen.

Düsternbrooker Gehölz

...die grüne Lunge des Stadtteils Düsternbrook.

Steht Ihnen der Sinn nach Erholung oder Aktivität im Grünen, laufen Sie lediglich den Niemannsweg bis zum nordöstlichen Ende – und stehen schon nach wenigen Minuten mitten im Düsternbrooker Gehölz. Dieses 210.000 qm große und sehr abwechslungsreiche Landschaftsschutzgebiet beherbergt nicht nur das bekannte Romantikhotel “Kieler Kaufmann”, sondern wartet auch mit einer Liegewiese, kleinen Wasserflächen und verträumten Wegen unter einem kühlenden Baumwipfeldach auf. im Sommer wird auf der Krusenkoppel eine Freilichtbühne aufgebaut, 2019 geben sich zum Beispiel Max Mutzke, Axel Prahl, Helge Schneider und andere Künstler das Mikrofon in die Hand. Sie entscheiden, ob Sie dieses schöne und über Generationen gewachsene Gehölz für spontane Exkursionen, zum Laufen, Radfahren oder als persönliches Open-Air-Gelände in direkter Geh-Entfernung nutzen. Als Eigentümer einer der exklusiven Wohnungen im Niemannsweg 34 stehen Ihnen alle Optionen offen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Suchen Sie eine Eigentumswohnung in Kiel ? Fordern Sie unverbindlich Ihr persönliches Angebot an.